Praxis für .Körper.Psycho.Therapie - Zuhause finden im eigenen Körper

Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt... Die biodynamische Kinderwunschmassge

Massagen wirken allgemein entspannend und emotional ausgleichend. Lassen die seelischen Belastungen nach, so wirkt sich das auch positiv auf die Fruchtbarkeit aus. Biodynamische Kinderwunschmassagen bringen den Körper in ein psycho-physisches Gleichgewicht und unterstützen Frauen: 

Ein neues Körpergefühl

Die sanfte Massage rückt eine meist abgelehnte Körperpatie, den Bauch, wieder ins Bewusstsein. Die weiblichen Fortpflanzungsorgane werden gezielt massiert. Eierstöcke und Gebärmutter erfahren so eine belebende Zuwendung. Eine stärkere Durchblutung sorgt für eine bis in die Tiefe gehende Wärme und Weichheit.  Das Ausstreichen des Hals- und Nackenbereichs, der Nieren und der Leber wird anregend und unterstützend auf den körperlichen Entgiftungsprozess. So wird zum Beispiel auch das durch Stress erzeugte Cortisol abgebaut. Die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis erhöht sich und bei Schwangeren verringert sich die Fehlgeburtenrate. 

Um den gesamten Körper zu berücksichtigen und eine Aktivierung de Selbstheilungskräfte zu steigern, hat Frau Schmacke die Fruchtbarkeitsmassage um einige Elemente der bioenergetischen und biodynamischen Massage sowie der Cranio-Sacralen Körpertherapie erweitert. So werden auch verhärtete Muskeln und angespannte Organe, ober-und unterhalb  des Bauches, berücksichtigt. Dies bewirkt eine Weitung und Entspannung im Brust-, Hals-, und Gesichtsbereich, sowie in der kleinen Becken-, Ober- und Unterschenkelregion und in den Füßen. Die Verbindung vom Herzen zum Bauch wächst und wirkt so körperlich und seelisch verstärkend auf die Empfängnis. Vom Bauch an abwärts entwickeln sich ein neues Bewusstsein von Erdverbundenheit und ein entsprechendes sicheres Gefühl.   

Mit jeder weiteren Massage wird das Entspannen leichter, das Selbstbewusstsein gestärkt und eine positive Lebenskraft setzt sich auch im Alltag durch. 

Der Erfolg spricht für sich: Zwischen Herbst 2009 und  2010 wurde in der Kinderwunschtherapie mit 14 Frauen die Massage durchgeführt. Für 2 Frauen war es eine Hilfe sich mit dem Kinderwunschabschied anzufreunden und eine Frau benötigte keinen Psychatrieaufenthalt mehr. Bisher freuen wir uns über 11 gesunde Babys. 

Der Ursprung der biodynamischen Kinderwunschmassage 

Diese Massage setzt sich zusammen aus den Grundthesen des ersten Körperpsychotherapeuten Wilhelm Reich und den Erfahrungen der Gynäkologin Dr. Motha, die reproduktionsmedizinisches Fachwissen mit der Fruchtbarkeitsmassage kombiniert.

Die grundlegende These Reichs lautet: Es besteht eine funktionale Indentität zwischen Körper und Psyche. Die zweite grundlegende Idee Reichs verbindet Atem und Emotion. Jede Gefühlsreaktion eines Menschens wirkt sich unmittelbar auf seine Atmung aus. Bei tiefer Atmung kommen Gefühle aus dem Bauch ins Bewusstsein. Mit einer flachen Atmung können Gefühle kontrolliert werden. Chronische Muskelverspannungen verhindern den freien Atemfluss und es kommt zu einer Unterbrechung der eigenen Gefühlswelt.   

Frau Dr. Gowri Motha beschäftigte sich in ihrer reproduktionsmedizinischen Praxis in London mit dem Pänomen der Einnistungsstörungen. Sie suchte nach alternativen Behandlungsformen und über Joseph B. Stevenson lernte sie das "Creative Healing" kennen. Seit 1992 propagiert sie diese Heilform. Die Fruchtbarkeit wird über Massage und  Behandlung verschiedener Reflexzonen unterstützt. Ein Jahr vor Beginn der reproduktionsmedizinischen  Maßnahmen massiert die Ärztin die Frauen über einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen wöchentlich einmal und wiederholt dies nach einem halben Jahr. Innerhalb eines Jahres werden so 60 bis 80% der Partientinnen auf ganz natürliche Art und Weise schwanger.    

 

 

 

 

Blumenstrauss
Danke für die Massage!
Blumenstrauss

Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt... die biodynamische Kinderwunsch-Massage

Diese Massage ist kein Wundermittel, aber wunderbar erfolgreich. Zwischen Herbst 2009 und 2010 wurden in der Kinderwunschtherapie 14 Frauen massiert. Bisher freuen wir uns über 11 gesunde Babys (2X Zwillinge). 2 Frauen konnten sich so besser auf den Kinderwunschabschied einstellen und eine Frau benötigt keinen bereits empfohlenen Psychatrieaufenhalt.

 
 Beratung    Psychotherapie     Supervision    Workshops   ihre Präsenz 2006